Blogpost: Marijn | Die Welt liegt dir zu Füßen
Voriger artikel

Radfahren reduziert Stressrisiko

Dass Radfahren gut für die Gesundheit ist, ist allgemein bekannt. Bewegung fördert die Kondition und stärkt das Immunsystem, und durch Radfahren in Bewegung zu kommen, fällt den meisten Menschen leicht. Neuere Untersuchungen zeigen nun, dass Radfahren außerdem Stress reduziert.

Aus aktuellen Studien geht hervor, dass die Stresswahrscheinlichkeit bei Personen, die mindestens einmal pro Woche mit dem Rad zur Arbeit oder zur Schule fahren, um 20 Prozent geringer ist als bei Probanden, die gar nicht Rad fahren. Wer an vier Tagen pro Woche das Fahrrad nimmt, verringert das Stressrisiko sogar um bis zu 52 Prozent. Dies zeigte sich in Untersuchungen, die in Spanien, England und den USA durchgeführt wurden (Quelle: ANWB).

Veluweland.nl

Nächster artikel
Brochure omslag 2018
QWIC Katalog 2018