Tipps und Tricks

Ein Elektrofahrrad ist ein sehr kostbares Gut. Wie bei vielen anderen Produkten ist es daher auch von größter Bedeutung, dieses regelmäßig zu warten. Nachstehend haben wir verschiedene wichtige Aspekte im Hinblick auf die Wartung Ihres E‑Bikes für Sie zusammengestellt.

Wartung

Wenn es um die sorgfältige Wartung Ihres Elektrofahrrads geht, bedeutet das nicht zwingend, dass Sie diese nicht selbst durchführen können. Viele Dinge können Sie bereits selbst erledigen – häufig sogar ohne Werkzeug. Ihr E‑Bike ist kostbar, und Sie möchten natürlich umsichtig damit umgehen. Aus diesem Grund hat QWIC ein paar praktische Tipps für Sie. Mehr erfahren.

Reichweite

Es ist immer schwer, die exakte Reichweite eines bestimmten Modells zu bestimmen – schließlich wird diese von so vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst. Eine Rolle spielen u.a. das Gewicht des Radfahrers, die Witterungsverhältnisse und die Beschaffenheit der Wege, auf denen gefahren wird. Natürlich ist auch der Akku-Typ von Bedeutung. Bei den Modellen von QWIC haben Sie mehrere Akku-Optionen. Doch auch jenseits der verschiedenen Akku-Typen hält QWIC noch einige praktische Tipps für eine größere Reichweite für Sie bereit. Mehr erfahren.

Aufladen

Von allen Komponenten eines Elektrofahrrads ist der Akku von höchster Bedeutung. Das liegt insbesondere daran, dass der Akku – im Vergleich zu anderen Bauteilen – die geringste Lebensdauer hat. Aus diesem Grund sollten Sie sorgfältig mit dem Akku umgehen. Vielleicht denken Sie ja jetzt: „Was kann denn schon beim Aufladen eines Akkus schiefgehen?“. Man steckt den Stecker in die Steckdose und zieht ihn wieder heraus, sobald die Leuchte anzeigt, dass der Akku voll ist. Damit machen Sie nichts falsch. Dennoch hält QWIC ein paar praktische Tipps für das Aufladen des Akkus für Sie bereit. Mehr erfahren.