E-Bike mit Nabenschaltung

Entdecke die Vor- und Nachteile einer Nabenschaltung

Was ist eine Nabenschaltung?

Bei einer Nabenschaltung ist das Schaltsystem vollständig in der Nabe des Hinterrads verarbeitet. Dadurch ist das System relativ wartungsarm. Es ist im Gehäuse der Nabe eingeschlossen und arbeitet staub- und feuchtigkeitsfrei. Dies ist besonders ideal für Citybikes und der große Vorteil gegenüber einer Kettenschaltung.

Wie funktioniert das Ganze?

-> Kombination mit Mittelmotor oder Frontmotor möglich.
-> Schalten im Leerlauf
-> Feste Anzahl von Gängen

Schalten mit einer Nabenschaltung

Schalten im Leerlauf

Während du bei einer Kettenschaltung beim Treten schalten musst, erfolgt das Schalten mit einer Nabenschaltung im Leerlauf, indem kurzzeitig keine Kraft auf die Pedalen ausgeübt wird. Du kannst somit also auch im Stillstand schalten. Diese Art von Schaltnaben brechen tatsächlich schneller, wenn du beim Treten schaltest. Denk dabei an ein Auto, bei dem du schalten würdest, ohne vorher zu kuppeln.

Hinweis: Fast alle QWIC E-Bikes mit Mittelmotor sind mit einem Schaltsensor oder Beschleunigungssensor ausgestattet. Dieser Sensor erkennt das Schaltmoment und schaltet den Motor für 0,5 Sekunden ab. Dadurch kann die Nabe problemlos zwischen den Gängen wechseln, was für die Lebensdauer sehr vorteilhaft ist.
-> Hinweis: Manchmal kann es sich so anfühlen, als ob der Motor eine halbe Sekunde lang effektiv ausfällt, aber durch die kurze Dauer sollte dies nicht als störend empfunden werden.

stuur van elektrische fiets

Feste Anzahl von Gängen

7 oder 8 Gänge – Nexus Schaltnabe

Die Nexus Schaltnabe findet man in den luxuriöseren und urbaneren E-Bikes im Comfort und Urban Segment von QWIC. Dabei besteht die Wahl zwischen 7 oder 8 Gängen. Bei einer Nabe mit 7 Gängen beträgt der Schaltbereich 244 %. Bei einer Nabe mit 8 Gängen erhöht sich der Schaltbereich auf 307 %.

11 Gänge – Shimano Alfine

Die Alfine Nabe vereint Qualitäten zwei verschiedener Seiten in sich. So ist die Nabe einerseits geschlossen und daher wartungsarm, aber andererseits eine der fahrtüchtigsten und leichtesten Naben auf dem Markt, wodurch sie mit einer Kettenschaltung vergleichbar ist. Diese Nabe findet man beim Performance MA11 Speed von QWIC. Mit 11 Gängen verfügt sie über einen Schaltbereich von 409 %.

💡 Was versteht man unter Schaltbereich?

Der Schaltbereich zeigt den Unterschied zwischen dem leichtesten und dem schwersten Gang an. Zum Beispiel bedeutet ein Schaltbereich von 380 %, dass der leichteste Gang 3,8 Umdrehungen mehr macht als der schwerste Gang eines E-Bikes.

Vor- und Nachteile

Vorteile der Nabenschaltung

+ Sehr wartungsfreundlich
+ Auch bei Stillstand kann geschaltet werden
+ Schaltsystem wurde säuberlich intern verarbeitet
+ Automatische Nabenschaltung möglich

Nachteile der Nabenschaltung

– Kann nicht mit Heckmotor kombiniert werden
– Etwas mehr Widerstand als bei einer Kettenschaltung
– Das Wechseln des Hinterrads ist schwieriger
– Schwerer als ein Umwerfer (Kettenschaltung)

fietsstuur van e-bike

Stufenlose Schaltung

Bei einer Gangschaltung in der Nabe kann es sich auch um eine stufenlose Nabenschaltung handeln. Eine stufenlose Gangschaltung gibt es mit einem manuellen oder automatischen System.

Hier erfährst du mehr dazu!

 

Digital QWIC Catalogus 2021

QWIC Katalog 2021

Erhalte einen kostenlosen Katalog

Katalog online anschauen